Leserbrief

Es werden nur halbherzige Maßnahmen gesetzt

Greta Thunberg hielt am 23. 9. beim UN-Klimagipfel in New York eine wütende, verzweifelte Rede. Sie sagte darin auch "you are still not mature enough to tell it like it is".

Welcher Politiker ist also Manns genug, die Wahrheit zu verkünden? "Wenn wir das Zwei-Grad-Ziel verfehlen, bedeutet das - vielleicht schon in 100 Jahren - das Ende der menschlichen Zivilisation. Wenn nur halbherzige Maßnahmen - wie das deutsche Klimapaket - gesetzt werden, dann wird das 2-Grad-Ziel im Jahr 2024 verfehlt werden. Der Meeresspiegel wird dann um drei Meter steigen und weltweite Massenfluchtbewegungen und Bürgerkriege zur Folge haben. Wenn bis zum Jahr 2030 alle Maßnahmen umgesetzt werden, zu denen sich die Staaten im Pariser Abkommen verpflichtet haben, dann werden wir den Planeten um 3,7 Grad aufheizen. Die Treibhausgasemissionen sind in Österreich seit 1990 unverändert. Im Klimaschutzindex liegt Österreich hinter China oder Indien. Im EU-Ranking liegt Österreich auf Platz 19. Wir müssen massiv aufholen und ab sofort drastische Maßnahmen setzen. Wir stehen am Ende des neoliberalen Wachstumskapitalismus."

Wir brauchen "reife, erwachsene" Politiker mit Rückgrat, die nicht an die Wiederwahl, sondern an die Rettung der Zukunft denken.

DI Christoph Enzinger, 4223 Katsdorf

Aufgerufen am 05.12.2021 um 07:43 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/es-werden-nur-halbherzige-massnahmen-gesetzt-77333623

Kommentare

Schlagzeilen