Leserbrief

Ethik-Kodex der ÖVP?

Wer das, von Ex-ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner verfasste Buch "Haltung" in dem dieser jene parteiinternen Intrigen beschreibt, die letztlich zu seinem Rücktritt als Vizekanzler führten;

wer, nach dessen Präsentation, den Chatverlauf zwischen den beiden Parteifreunden Thomas Schmid und dem damaligen Bundeskanzler Kurz;
Wer, die im Internet auszugsweise veröffentlichten parteiinternen Chats während der letzten Jahre gelesen hat;

wer darüber hinaus die öffentlichen Aussagen der Parteirepräsentanten in den Medien verfolgt hat;

der kann, mit gutem Gewissen, nur diesen einen Rat an die Parteispitze der ÖVP richten: Streichen Sie den Ethik-Kodex aus ihren Parteistatuten.

Persönlich empfehle ich, diesen zu ersetzten durch einen Kodex für das Verhalten auf der "Blutwiese" bei parteiinternen Kämpfen zwischen den "unerträglichen alten Deppen" und den jungen "Prätorianern des Parteivorsitzenden".

(Die Worte in "Anführungszeichen" wurden so von T. Schmid gewählt)


Leopold Hasenschwandtner, D-83410 Laufen

Aufgerufen am 28.10.2021 um 09:58 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ethik-kodex-der-oevp-110879407

Schlagzeilen