Leserbrief

Europäische Zentralbank

Sehr geehrte Frau Mag. Graf!

Sehr geehrter Herr Mag. Kretzl!

Ihr heutige Gestaltung der Wirtschaftsseite (SN, 31. 7.) verdient besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung. Sie zeigen in klarer und verständlicher Sprache, wie gefährlich, riskant und nachteilig die derzeitige Währungspolitik des billigen Geldes für den Einzelnen und für die meisten Staaten ist.

Wenn wir nicht alle höllisch aufpassen, besteht die Gefahr, dass die kommende Chefin der EZB diese Praktiken zu Gunsten der undisziplinierten Schuldnerländer fortsetzt und dadurch den Euro entwertet.

Nochmals Gratulation und Danke!
Kyral

Dkfm. Walter, 1230 Wien

Aufgerufen am 30.10.2020 um 05:36 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/europaeische-zentralbank-74191081

Schlagzeilen