Leserbrief

Exit vom Brexit

Nun wird also im Parlament in London abgestimmt, ob der Deal mit der EU angenommen oder, was so gut wie sicher ist, abgelehnt wird. Der Brexit, der durch eine beispiellose Lügenkampagne und unter Unterstützung des russischen Geheimdiensts eingeleitet wurde, schwächt Großbritannien in allen Belangen. Wenn es trotzdem zu diesem Deal mit der EU kommen sollte, steht Großbritannien weit schlechter da als innerhalb der EU, ein einziges Desaster für das Land. Die logische Folge nach der Vereinbarung zwischen der EU und Großbritannien wäre eine neuerliche Abstimmung gewesen, da lagen die Fakten auf dem Tisch. Damit sieht man auch was für ein Unheil die von vielen geforderte direkte Demokratie in Form einer Volksabstimmung anrichten kann. Aber unabhängig davon bin ich felsenfest davon überzeugt, dass es am Ende zu keinem Brexit kommen wird, das Chaos, dass durch einen ungeordneten Brexit entstehen würde, ist einfach zu groß. Noch dazu haben sich ja alle Hardliner mittlerweile abgesetzt haben und nur May, die ja immer für den Verbleib war, ist übriggeblieben.

Erwin Eisenköck, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 19.08.2019 um 02:11 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/exit-vom-brexit-64134526

Schlagzeilen