Leserbrief

Fahrfehler anderer Altersgruppen - Telefonieren am Steuer

Zum Leserbrief: "Senioren am Steuer" in den SN vom 3. 5. 19:
Wieder einmal ein rundum Keulenschlag auf die "Alten" am Steuer. Aber die offizielle Unfallstatistik spricht eine andere Sprache. Zur "Schließung der Sicherheitslücke im Straßenverkehr", so Dr. Langer, sollte man primär dort ansetzen, wo die Häufung der Unfälle und der Tod junger Menschen herkommt.
Zum Beispiel: Telefonieren und Nachrichten-Schreiben am Steuer, Alkoholkonsum, Drogen und Aufputschmittel vor Fahrtantritt, Einhaltung der Verkehrsregeln wie z.B. Rechts-Vorrang.
Die Selbstverantwortung bei der Benützung eines Automobils liegt bei Senioren bei weitem höher als bei jungen, dynamischen, selbstüberschätzenden Menschen unter 50. Was soll noch alles reglementiert werden, Hr. Dr. Langer?
Ihr Vorschlag müsste demnach auch auf alle Altersgruppen ausgeweitet werden, auch auf Ihre.

Gerhard Böhm, 5411 Oberalm

Aufgerufen am 24.01.2021 um 10:10 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/fahrfehler-anderer-altersgruppen-telefonieren-am-steuer-69888988

Schlagzeilen