Leserbrief

Fehlende Kritik an Anschober

Eine Verordnung des Gesundheitsministeriums nach der anderen erweist sich, höflich ausgedrückt, als mangelhaft, aber Akzeptanz und Beliebtheitswerte unseres Gesundheitsministers Anschober sind weiterhin unglaublich hoch.

Machen das sein sicheres Auftreten, das in Verbindung mit einer beruhigenden Stimme die Kompetenz zur Bewältigung aller Probleme ausstrahlt, und seine rhetorische Perfektion aus? Oder sind auch die Journalisten dafür mitverantwortlich, die ihn ausgesprochen wohlwollend behandeln und, so hat es zumindest manchmal den Anschein, als Gegenpol zu Sebastian Kurz aufbauen und stilisieren wollen?

Jeder andere Minister, in dessen Verantwortungsbereich derartige Fehler wie bei den Covid-Verordnungen im Gesundheitsministerium passiert wären, würde von den Medien schonungslos kritisiert und als unfähig hingestellt werden.

Stellen Sie sich nur die frühere Ministerin Frau Hartinger-Klein an seiner Stelle vor!

Mag. Peter Zenner, 2460 Bruck an der Leitha

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:52 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/fehlende-kritik-an-anschober-91954357

Schlagzeilen