Leserbrief

Fehler eingestehen!

Leider muss ich feststellen, dass sich in der heutigen Zeit keiner mehr einen Fehler (was menschlich ist) eingestehen kann oder will. Es gibt immer noch mehr von den sogenannten Spezialisten und Fachleuten die keine sind. Egal ob beim neuen Paracelsus Hallenbad wo Unmengen an Wasser im Gebäude versiegen und natürlich niemand die Verantwortung dafür übernehmen will. Bei der Stadtpost die zugestellt wird, wenn sämtliche Termine von Veranstaltungen darin bereits abgelaufen sind.
In Autowerkstätten, wo man nur mehr selten ernst genommen wird, und Garantiefälle nur nach unzähligen Urgenzen abgewickelt werden.
Oder im Job, wo es für manche Leute besser wäre, einfach eine große Tastatur, nämlich mit der Taste (weiterleiten) zu bekommen. Wo das Ganze noch hinführt, darüber will ich mir keine weiteren Gedanken mehr machen.
Ich wünsche mir nur für die Zukunft, dass die Worte Respekt, Anstand, Fleiß, Ehrlichkeit und Miteinander wieder mehr an Bedeutung gewinnen mögen.


Thomas Übleis, 5021 Seekirchen

Aufgerufen am 21.01.2021 um 04:04 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/fehler-eingestehen-66823195

Schlagzeilen