Leserbrief

Feinstaub und Feuerwerk

Dank den SN für meine Stellungnahme zum Thema Feuerwerk, welches von der Stadtpolitik heuer seit der Jahreswende medial mit ungewöhnlicher Priorität behandelt wird.

Ich erlaube mir noch anzumerken, dass ich mich für ein Feuerwerksverbot in den Kernzonen der Salzburger Innenstadt rund um Staatsbrücke und die Plätze um den Dom ausgesprochen habe, da es hier aufgrund der Menschenmengen auf begrenztem Raum immer wieder zu gefährlichen Situationen mit Feuerwerkskörpern kommt, nicht für ein generelles Verbot von Feuerwerk.

Es ist unbestritten, dass die wenigen professionellen Feuerwerke dem Großteil der Bevölkerung kurzzeitige Freude machen und nicht der Grund für Feinstaub, Müll und tagelange Lärmbelästigungen sind.

Die Wirkung von Laser-/Wasser-/Lichtshows ist im Preis-Leistungs-Verhältnis zu Feuerwerk in so großen Räumen wie über der Festung oder dem Dultgelände überhaupt nicht vergleichbar. Der weltweit bekannte österr. Medienkünstler André Heller hat sich nicht umsonst mit Feuerwerk anstatt Laser als Kunstform beschäftigt.


Christian Czech, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 18.08.2019 um 05:07 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/feinstaub-und-feuerwerk-64120594

Schlagzeilen