Leserbrief

Ferraris oder doch Smart Meter?

Vielen Dank für den ausführlichen Artikel "Streit um neue Stromzähler" vom 8. 7. in den SN. Ganz können wir dem Inhalt nicht zustimmen, da es bereits mehrere Tausende sind, die ein Ablehnungsschreiben in Richtung Ministerium, Bundeskanzler, Landespolitiker etc. entsandten und / oder wenigstens eine Wahlfreiheit bzgl. Smart Meter oder analoger Ferrariszähler einforderten. Auch die EU hat 2009 keineswegs eine verbindliche Richtlinie herausgegeben. Die Mitgliedsstaaten wurden aufgefordert mit einer Kosten-Nutzen-Analyse zu prüfen, ob die Einführung dieser Geräte für sie sinnvoll ist. Nur ein Teil dieser Mitgliedsstaaten habe dann beschlossen, das zu tun. Ferner wurde der vernichtende Rechnungshofbericht in diesem Artikel gar nicht erwähnt.
Auch wir sind Teil des Stop-Smart-Meter-Netzwerkes. Wir sind grundsätzlich keine Gegner der Digitalisierung, was aber fehlt, ist die fundierte Aufklärung und Information der Bürger bzw. der Endverbraucher. Warum findet diese nicht statt? Warum findet der Roll-Out mehr oder weniger klammheimlich statt?
Was uns zur Ablehnung eines intelligenten Stromzählers vorrangig bewegt, ist die gesundheitliche Komponente, vor der auch die Österreichische Ärztekammer eindringlich warnt. Aber auch die fortschreitende "Überwachung" und der mangelnde Datenschutz bereiten uns große Sorge. Das es sich hier um keine Mythen handelt, beweist vorgeschlagene Opt-Out Variante - in Zeiten der Fernsteuerung kann man in Windeseile aus einem "dummen" Zähler wieder einen "intelligenten" Zähler machen, an der Elektrosmogbelastung ändert das freilich wenig. Genauer gesagt: Gar nichts!
Aufgrund bereits bestehender gesundheitlicher Probleme appellieren wir an die Verantwortlichen, uns die Wahlfreiheit Smart Meter vs. Ferraris Zähler im Sinne der Menschenrechtskonvention (Recht auf Unversehrtheit ... ) zu gewährleisten.
Das einige Bundesländer (z.B. Salzburg) den Einbau noch zögerlich behandeln, lässt uns leise hoffen.


Christian und Daniela Pichler, 5324 Hintersee

Aufgerufen am 25.08.2019 um 10:14 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ferraris-oder-doch-smart-meter-73230883

Schlagzeilen