Leserbrief

Feuerwerke bitte nicht verbieten

In meiner Kindheit waren die Feuerwerke bei der Dult und am Rupertikirtag immer ein willkommenes Highlight.
Unter anderem, weil sie so selten stattgefunden haben. Die derzeitige Diskussion über die Abschaffung dieser langen Tradition macht mich aufgrund der schwachen Argumente gegen Feuerwerke nachdenklich.

Welche Ziele verfolgt die Politik hier? Die Mönchsberggarage ausbauen und damit 365 Tage im Jahr Feinstaub, Lärm, Stau und Frust in die Stadt holen, aber ein Feuerwerk, mit einer Dauer von nicht einmal zehn Minuten, aus ähnlichen Gründen zu verbannen, entzieht sich meinem Verständnis von Verhältnismäßigkeit.

Bitte behalten wir uns diese seltenen Möglichkeiten, sich in nicht immer einfachen Zeiten friedlich unterm Feuerwerk zu vereinen und Kinder- sowie Erwachsenenaugen funkeln zu lassen.

Markus Brandtner, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/feuerwerke-bitte-nicht-verbieten-76754791

Kommentare

Schlagzeilen