Leserbrief

Fotos waren nur die Spitze des Eisbergs

Zu den Aussagen von Stadträtin Hagenauer zum Lehener Wohnblock im Artikel vom Mittwoch, 19. 1. 2022:

Die Aussage von Stadträtin Anja Hagenauer entspricht nicht der Wahrheit. Sie sollte ihre Hausaufgaben machen, dann wüsste sie, dass mindestens drei Viertel der Mieter im Lehener Wohnblock knapp über zehn Euro je Quadratmeter bezahlen.

Die Fotos in den "Salzburger Nachrichten" waren nur die Spitze des Eisbergs. Der Schimmel in den Wohnungen ist seit vielen Jahren bekannt! Desolate Stiegen, stinkende Keller, zweckentfremdete Waschküche, kaputte Haustüren, verwahrloste Außenanlage. Ein Hausmeister, der es im Kreuz hat. Wenn es schneit, muss er in den Krankenstand gehen, er schafft das seit Jahren nicht mehr, aber in einem Jahr ist die Pension ja noch um einiges höher, da muss er noch durch (oder wir), er hat ja eine Vertretung. Das müssen ja die Mieter bezahlen!

Wir (die Mieter) bezahlen nachweislich 54.000 Euro nur Lohn für die "Sauberhaltung" unserer Anlage. Wir hatten 2019 eine Besprechung mit Fr. Mag. Anja Hagenauer, sie weiß ja über alles Bescheid.


Brigitte Schaffer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 18.05.2022 um 02:48 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/fotos-waren-nur-die-spitze-des-eisbergs-116156248

Kommentare

Schlagzeilen