Leserbrief

Franz Innerhofer bleibt unvergessen

Der Artikel "Der vergessene Franz Innerhofer" von Christoph Kaserer in der SN- Ausgabe vom 18. 1. hat mich sehr berührt. Für mich ist der Autor unvergesslich.

Ich habe Franz Innerhofer 1981 in Wien kennengelernt, als ich für den ORF im Landesstudio Salzburg als Reporterin tätig und Rudolf Bayr Intendant war. Es war anlässlich der Premiere der Fernseh-Verfilmung seines Buches "Schöne Tage" von Fritz Lehner beim ORF in Wien am Küniglberg. Als Krimmlerin war es für mich ein sehr emotionaler Moment, mit ihm zu sprechen und mich mit ihm auszutauschen. Er wirkte auf mich scheu und melancholisch.

Als ich Jahre nach unserer Begegnung von seinem Tod erfuhr, hat mich das sehr getroffen. Im Laufe meines Lebens hatte ich viele interessante und unvergessliche Begegnungen, die Begegnung mit Franz Innerhofer gehört dazu.


Johanna Wenninger-Muhr, 5743 Krimml

Aufgerufen am 24.05.2022 um 10:43 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/franz-innerhofer-bleibt-unvergessen-115790098

Schlagzeilen