Leserbrief

Frauenverachtenden Brauch einstellen

Ein Menschlein wurde in der Nachbarschaft geboren. Holztafeln und leere Dosen zeigen an, welches Geschlecht es hat - es ist eine Büchse, sein Vater ein Büchsenmacher!
Ich fühle Unverständnis, Ärger und Beschämung. Definierte und anerkannte Menschenrechte auf Achtung und Respekt des Geschlechts werden verletzt und ich wünsche mir eine eindeutige Reaktion der Gemeinden. Nämlich, dass der Unrat sofort entfernt und im Gemeindeblatt zu diesem frauenverachtenden Brauch eindeutig ablehnend Stellung bezogen wird.
Meine Bitte richtet sich auch an die Eltern, dass sie ihre Töchter (und sich selbst) vor dieser gesellschaftlichen Grobheit beschützen.

Isabella Essler-Gauß, 5111 Bürmoos

Aufgerufen am 22.10.2019 um 01:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/frauenverachtenden-brauch-einstellen-60990160

Schlagzeilen