Leserbrief

Freiheit nicht aufs Spiel setzen

Viele Menschen müssten jetzt erkannt haben, dass die vielzitierte Freiheit im Zusammenhang mit der Pandemie einen wesentlich höheren Stellenwert hat, aber davon leichtfertig Gerauch gemacht wurde. Diese Erkenntnis wird leider einmal mehr durch diesen teuflischen Krieg in der Ukraine bestätigt.

Die Komponenten Geduld und Hoffnung sind für den Frieden unverzichtbare Wegbegleiter, sowohl in der Zeit einer Epidemie als wesentlich intensiver für die Dauer eines Kriegs. Angesichts der Schreckensbilder aus der Ukraine sollten sich hier zu Lande auch Zweifler an der Wissenschaft, Impfverweigerer oder Bedroher von Ärzten besinnen, in Freiheit leben zu dürfen und diese nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen.

Heinz Pruner, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.05.2022 um 04:17 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/freiheit-nicht-aufs-spiel-setzen-117904468

Schlagzeilen