Leserbrief

Frohe Ostern - bleibt einfach zu Hause!

Regeln, um Regeln zu regeln, mag zwar typisch österreichisch sein, ist aber höchst verzichtbar und - wie Figura zeigt - unweigerlich verwirrend.
In den SN vom 6. 4. werden dazu drei Fragen gestellt:
1. Wer darf zu Ostern wen besuchen? Antwort: Niemand niemanden! Es ist seit Wochen eindeutig festgelegt, dass man das Haus nur für dringende Erledigungen (Einkaufen, Arzt, Pflege), Arbeitsweg oder sich im Freien zu bewegen verlassen darf.
2. Wer soll das wie kontrollieren? Wenn schon die Rücksichtnahme von Herrn und Frau Österreicher nicht ausreicht, sollte doch ein Mindestmaß an Intelligenz, ein Minimum an Hausverstand genügen. Ist das wirklich zu viel verlangt?
3. Und was sagt die Verfassung dazu? Manche Leute haben schon Sorgen. Ich bin lieber verfassungswidrig gesund als verfassungskonform coronakrank.
Also, Hirn einschalten und zu Hause bleiben - frohe Ostern.

Dipl.-Ing. Peter Weissengruber, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:18 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/frohe-ostern-bleibt-einfach-zu-hause-86182138

Schlagzeilen