Leserbrief

Für den Container von "Fair Share"

Container werden nach Fertigstellung von Bauvorhaben entfernt. Die sozialen Baustellen in Salzburg sind nach wie vor vorhanden. Der Container am Salzburger Mirabellplatz ist für wirklich arme Menschen oft letzte Anlaufstelle, um Hilfe zu bekommen. Dieser Baustein für sozialen Ausgleich ist daher möglichst lange zu erhalten. Die Zahlen von Max Luger belegen dessen Notwendigkeit eindeutig.

Der derzeitige Standort bietet Aufmerksamkeit und gleichzeitig Anonymität für die Hilfesuchenden. Mögen sich die mit der Entscheidung befassten Stellen für den Verbleib des Containers durchringen.

Wir mich ist deshalb klar: Das Engagement des Herrn Luger für Hilfsbedürftige ist sicher höher zu bewerten als der minimal verstellte Blick auf das Mozarteum.

Ing. Fritz Teufelsdorfer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 20.10.2020 um 11:51 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/fuer-den-container-von-fair-share-69494209

Schlagzeilen