Leserbrief

Futterverbrauch in Bad Vigaun

Ein Leser aus dem Flachgau wundert sich, dass sein Vogelfuttersilo nicht von den diversen Vögelchen besucht wird.
Vielleicht hat er zu spät angefangen zu füttern? Oder es ist wirklich ein Sperber da.
Wir sind in Bad Vigaun zuhause und füttern schon seit einem Monat. Bei uns ist von Haussperling, Feldsperling, Maisen, Amseln, Rotkehlchen bis Tauben alles da, trotz Katzen und Elstern, die auch keine Singvogelfreunde sind. Wir brauchen jetzt schon pro Tag circa ein Kilo Futter.


Alois Steger, 5424 Bad Vigaun

Aufgerufen am 18.02.2019 um 09:31 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/futterverbrauch-in-bad-vigaun-62666014

Schlagzeilen