Leserbrief

Geburtsort Jesu - die große Leseraufregung

Mit Verwunderung lese ich die große Aufregung einiger Leser zur Frage des Geburtsortes Jesu, samt der unberechtigten Kritik an Herrn Redakteur Josef Bruckmoser (SN-Artikel vom 5. 1. "Jesus, Mohammed und Buddha"): Selbst einem gläubigen Christen müsste es doch von eher nebensächlicher Bedeutung sein, ob Jesus, der jüdische Wanderprediger, in Nazareth oder in Bethlehem geboren ist. Wichtig ist doch nur, was er gesagt und getan hat, soweit dies in den oft widersprüchlichen Texten der Evangelisten überhaupt immer richtig ist. Im Arabischen ist eine der Bezeichnungen für einen Christen das Wort "Nasrani", das bedeutet "ein Nazarener, einer aus Nazareth". Vielleicht sollten die Aufgeregten mehr ihren Verstand und ihre Vernunft einsetzen als ihre kritiklose Bibelgläubigkeit. Was ändert sich denn am Christentum, wenn Jesus nicht in Bethlehem, sondern wahrscheinlich in Nazareth geboren ist? Gar nichts.

Dieter Neumann, 4820 Bad Ischl

Aufgerufen am 13.12.2019 um 05:54 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/geburtsort-jesu-die-grosse-leseraufregung-64076530

Schlagzeilen