Leserbrief

Geld in ein ganzheitliches Verkehrskonzept investieren

Beim Lesen des Artikels vom 12. 1. 2022 aus dem Lokalteil über den Ausbau der Mönchsberggarage kommen bei mir folgende Fragen auf:
1. Ist es plausibel, dass im Jahr 2022 die Baukosten eines Pkw-Stellplatzes in einer Parkgarage mit 60.861 Euro nur halb so hoch sind wie die 1998 realisierten 113.000 Euro (wertgesichert auf heute hochgerechnet) Baukosten eines Pkw-Stellplatzes? Ein um 46,3% billigeres Bauen in 2022 gegenüber 1998 scheint mir ganz und gar nicht plausibel!

2. Steuern wir hier nicht vielleicht eher auf 74 Mill. Euro (113.000 Euro mal 654 geplante Stellplätze) Gesamtkosten des Garagenausbaus zu?

3. Könnten wir die 74 Mill. Euro nicht doch besser investieren in ein neu gedachtes ganzheitliches Konzept der Verkehrsplanung in Salzburg, das seinen Namen auch verdient und vor allem auch den Ansprüchen einer zukunftsorientierten (klimaneutralen) Lebensweise entspricht? Ich würde es mir sehr wünschen!

Mag. Caroline Cziharz, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/geld-in-ein-ganzheitliches-verkehrskonzept-investieren-115738252

Kommentare

Schlagzeilen