Leserbrief

Gemeinsamkeiten von Trump und Kickl

Was in Amerika in den letzten Tagen passiert ist, gibt auch uns in Österreich zu denken. Trump füttert seine Anhänger mit Fake News und Verschwörungstheorien. Er wiegelt das Volk durch seine aggressive Sprache auf und spaltet die Bevölkerung von Amerika, um seine Macht zu untermauern. Durch seine Ideologie, unterstützt von rechtsradikalen Schlägern, war seine Amtszeit vom Anfang an geprägt. Viele Staatsoberhäupter aus aller Welt fanden wenig auszusetzen, solange die Wirtschaft mit Amerika florierte. Dies nennt man Globalisierung! Jetzt erst durch den Angriff von Trump auf die Demokratie wurden viele Politiker/-innen aufgeschreckt. Dieser Aufschrei wäre in der Amtszeit von Trump öfters notwendig gewesen. Alle hoffen jetzt auf das Charisma von Joe Biden, der Amerika wieder zu einer Vorzeige-Demokratie einen solle. Ich hoffe, er schafft es!

Gibt es Gemeinsamkeiten zu Österreich, zu Herrn Kickl? Ja! Er verbreitet Fake News und Verschwörungstheorien und spaltet die Bevölkerung durch seine aggressive und drohende Sprache eines rechten Oppositionspolitikers. Herr Kickl und seine Anhänger veranstalten Demonstrationen in ganz Österreich gegen die Coronamaßnahmen ohne Rücksicht auf die Bevölkerung, die sich an die Vorgaben hält! Leider gibt es zusätzlich zwei Oppositionsparteien, die Herrn Kickl hofieren, weil er für sie die öffentlichen "Vorarbeiten" für ihre ideologischen Maßnahmen gegen die Regierung gut meistert kann!

Für mich ist Herr Kickl für Österreich genauso gefährlich wie Herr Trump für Amerika!

Dr. Joe Höllhuber, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 22.01.2021 um 08:38 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gemeinsamkeiten-von-trump-und-kickl-98257450

Schlagzeilen