Leserbrief

Gesund altern - nicht nur ein Wunschtraum

Auf unsere Gesundheitspolitik dürfen wir uns dabei aber nicht verlassen. Dort wird die Pflege-Explosion als unabänderliches gesellschaftliches Schicksal hingenommen. Wenn wir uns nicht ins Bett pflegen lassen wollen, müssen wir selber dagegen steuern. Regelmäßige körperliche Aktivität und Änderung des Lebensstils würde die Pflegebedürftigkeit jedenfalls hinauszögern. Drei bis viermal pro Woche den Körper durch intensive Aktivität zum Schwitzen bringen, ungesunde Ernährung, Alkohol, Drogen und Rauchen weglassen oder zumindest reduzieren, mehr Öffis benützen und viel mehr Zufußgehen. Das Übergewicht würde sich automatisch reduzieren, die Anzahl der Pflegefälle würde drastisch sinken und es wäre möglich damit die Pflegekosten bis 2030 zu halbieren.


Guido Herzog (Jahrgang 1937), 4893 Zell am Moos

Aufgerufen am 17.01.2021 um 05:33 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gesund-altern-nicht-nur-ein-wunschtraum-69700192

Schlagzeilen