Leserbrief

Grüne Naivität

Die grüne Umweltministerin Gewessler ist überrascht, dass die EU die Atomkraft als "grüne Energieform" eingestuft hat und will die EU klagen. Dem scheint mir ein gutes Maß an Naivität (oder Scheinheiligkeit?) zugrunde zu liegen, denn erstens hat die österreichische Regierung (auch die Grünen) die "Taxonomie-Verordnung" im Juni 2020 mitgetragen, mit welcher die EU frei entscheiden kann, welche Wirtschaftszweige sie für "klimafreundlich" hält und dadurch mit Investitionen fördern kann! Und zweitens - und der noch immer gültige "Euratom-Vertrag" sieht die Förderung der Atomkraft vor, und diesen hat Österreich beim EU-Eintritt damals mitunterschrieben! Also warum wundert sich die grüne Ministerin nun?

Manfred Waldner, 6166 Fulpmes

Aufgerufen am 21.05.2022 um 02:03 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gruene-naivitaet-115627468

Schlagzeilen