Leserbrief

Grünflächen statt Autos

Zu "Grünflächen und Bäume statt Autos in der Paris-Lodron-Straße (SN vom 20. 2. 2020): Das ist ja ein erfreulicher Beitrag in den SN. Und schön, dass die Anrainerin Frau Stöcklinger gehört wird.

Allerdings, warum hört man mit den Überlegungen an der Franz-Josef-Straße auf?
Frau Stöcklinger wohnt wahrscheinlich nicht im letzten Teil der Paris-Lodron-Straße, oben von der Franz-Josef-Straße bis zur Auerspergstraße. Dort muss man erst gar nicht an die Oberleitungen der Busse denken. Die gibt es da gar nicht.

Und der Bereich (ich wohne da rein zufällig) sieht seit den letztjährigen Bauarbeiten der Salzburg AG sehr, sehr schäbig aus. Und - vor allem - dort wohnen noch wesentlich mehr Menschen als im unteren Bereich (Polytechnische Schule, Mozarteum etc.) Aber das scheint nicht zu interessieren.

Kurt Fuchs, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.01.2021 um 06:49 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gruenflaechen-statt-autos-83981530

Kommentare

Schlagzeilen