Leserbrief

Günstigere Jahreskarten

Mit der Einführung der günstigeren Jahreskarten ab 2020 in Salzburg hat Landesrat Schnöll den ersten und richtigen Schritt in die richtige Richtung gesetzt. Doch mit der Reduzierung der Tarife alleine wird es nicht getan sein.
In den letzten 15 Jahren hat sich in Punkto Kundenfrequenz auf dem Ast der S3 zwischen Golling und Freilassing sehr viel getan (schätzungsweise ca 200 Prozent Zuwachs in dieser Zeit), leider ist das Material, sprich das Zugsangebot gleich geblieben.
Mit dieser Tarifsenkung muss natürlich dieses erhöht werden. Dichtere Takte wird es leider nicht geben können, also wird man an den Platzangeboten bei den einzelnen Zügen etwas tun müssen und sofort bei allen Garnituren eine zweite Garnitur anhängen, sonst wird man die neu gewonnenen Zuggäste schneller wieder verlieren, als sie gewonnen wurden. Diese notwendigen Garnituren stehen in der Remise in Salzburg.
Auch an den Angeboten bei den Park & Ride Parkplätzen muss dringendst gearbeitet werden. In Hallein ist dieser Parkplatz täglich bereits um 6:30 hoffnungslos ausgebucht, wo sollen dann die restlichen Pendler stehen bleiben?
Herr Schnöll, danke aber bitte weitermachen, es gibt viel zu tun!

Gerhard Cirlea, 5400 Hallein

Aufgerufen am 22.01.2021 um 11:46 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/guenstigere-jahreskarten-80434708

Schlagzeilen