Leserbrief

Gute Bäume - böse Bäume … Salzburg holzt ab.

Böse Überraschung beim morgendlichen Laufen durch den Donnenberg Park: Die Stadt Salzburg ist dabei, mit schwerem Gerät sieben wunderschöne, über vierzig Jahre alte Bäume abzuholzen. Es handelt sich dabei um stattliche Exemplare der "Kaukasischen Flügelnuss", die andernorts als Parkbaum sehr geschätzt wird. Der anwesende Vertreter des Stadt erklärt: "Es gibt gute Bäume und böse Bäume. Diese sind böse, weil sie heimisches Gehölz verdrängen". Stattdessen sollen nun sieben "gute" Birnbäumchen gepflanzt werden. Aha, das hatten wir noch nicht gewußt, dass auch Bäume moralischen Anforderungen unterliegen und "böse" eben sterben müssen. "Der Naturschutz hat es abgesegnet". Auf die Frage, ob vielleicht jemand Interesse am Holz der kapitalen Baumriesen haben könnte, erklären gleich zwei Vertreter der Stadt lachend: "Das können Sie nicht mal als Feuerholz verwenden". Ein Blick in Wikipedia erschließt uns dann: "Die kaukasische Flügelnuss liefert eines der wertvollsten Furnierhölzer für die Möbelherstellung. Die feine, aber sehr ausgeprägte dunkle Zeichnung bildet oft herrliche Muster". Mag sein, dass einer gutes Geld bezahlt für die "bösen" Bäume. Die Vögel, die dort wohnten, und das Klima haben das Nachsehen.

Dr. Juliane Wiemerslage, Salzburg

Aufgerufen am 25.01.2021 um 03:09 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gute-baeume-boese-baeume-salzburg-holzt-ab-80434939

Schlagzeilen