Leserbrief

Gute Lösungen statt unmöglicher Geistesblitze

Die Bürgermeisterwahl ist geschlagen und jetzt sprudeln alle möglichen und völlig unmöglichen Geistesblitze völlig wirr und durcheinander heraus.

1.) Die 150 Millionen Euro teure 700-Meter-Verlängerung der Lokalbahn zum Mirabellplatz ist eine völlig unsinnige Idee. Wenn schon dann weiter bis zur
Staatsbrücke und eventuell bis Aigen/Parsch! Grundsätzlich wäre ein "Preuner-Tunnel zu vermeiden.

2.) Die notwendige Nord-Süd-Verbindung wäre nicht nur seit mehreren Jahrzehnten überfällig und ganz ganz wichtig, ist höchstwahrscheinlich sehr schwierig bis fast gar nicht mehr durchführbar, da leider seit ca. 50 Jahren unsere sehr geehrten Stadtväter dieses Projekt boykottierten bzw. verschlafen haben und nur die jeweilige unterschiedliche Parteilinie verfolgt wurde.


3.) Der Vorschlag mit den Parkplatztürmen für PKW/BUS am Stadtrand rundum Salzburg wäre endlich eine gute und notwendige Lösung.

4.) Was ist mit all den Vorschlägen für sinnvolle Verkehrslösungen aus den 60-ziger bzw. 70-ziger Jahren-(Schächterle und einigen anderen Fachleuten) geworden, denke diese wurden schubladiert und nicht beachtet?

Ich denke jetzt wäre es an der Zeit, gemeinsam die sogenannten "Nägel mit Köpfen" zu machen, denn die Hoffnung stirbt zuletzt.

Helmut Schwarz, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:13 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gute-loesungen-statt-unmoeglicher-geistesblitze-68295385

Schlagzeilen