Leserbrief

Gutschein-Aktion verärgert

Die Cashback-Aktion der WK wurde durch die Medien groß angekündigt. Wer einen Gutschein eines österr. Handelsbetriebes kauft, welcher in der Pandemie geschlossen haben musste, bekommt 20 Prozent des Gutscheinwertes zurück. Wenn eine Aktion an einem Mittwoch, 9.00 Uhr startet und um ca. 9.04 Uhr bereits 49 Prozent des Budgettopfes ausgespielt ist, dann ist die Chance auf Einreichung der eigenen Rechnung kaum höher als bei einem Glücksspiel. Wenn dann noch dabei steht "Wenn das Budget vor dem 23. Dezember ausgeschöpft ist, ist die Aktion automatisch zu Ende" fühlt man sich nicht ernst genommen, wenn alles nach einer halben Stunde vorbei ist. Es ist mir bewusst, dass das auch schon die zweite Aktion dieser Art war, da die erste ja guten Anklang gefunden hat. Viele haben jetzt Gutscheine erworben, die sie sonst nicht gekauft hätten. Der Handel hat also sein Ziel erreicht. Doch ist es auch im Sinne der WK, dass sie dadurch sehr viele Menschen enttäuscht hat, die diese Aktion nicht als Wettkampf zwischen 9.00 Uhr und 9.15 Uhr gesehen haben. Zudem sind genau zu dieser Zeit sehr viele Menschen in der Arbeit. An sich wäre es eine tolle Aktion gewesen um die inländische Wirtschaft zu fördern. Aber bitte nächstes mal eine Aktion, die besser durchdacht ist und weniger Leute verärgert.


Christine Nörreriis, 5303 Thalgau

Aufgerufen am 26.01.2022 um 07:00 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gutschein-aktion-veraergert-114072841

Schlagzeilen