Leserbrief

Hände weg vom Nockstein

Mit großem Entsetzen und Wut muss man derzeit die Vorgänge am Nockstein beobachten. Das Naherholungsgebiet der Salzburger würde durch die geplante 380kV Salzburgleitung nun endgültig zerstört. Derzeit ist der Nocksteinweg (die Leitung würde darüber geführt) durch eine Sperre bereits unpassierbar. Für den Leitungsbau würde in diesem Bereich von der Talstufe ausgehend eine riesige Schneise mit radikaler Abholzung des Bannwaldes errichtet. Dies wäre verantwortungslos gegen Mensch und Natur. Ob bei Störungen es überhaupt möglich wäre, dieses Gebiet betreten zu können, ohne Menschenleben zu riskieren, muss angenommen werden. Es wird an der Zeit, dass endlich die Behörden, als auch die Politik eingreift und verantwortungsvolles Handeln an den Tag legen, um diese Tragödie zu verhindern.


Herbert Pöcklhofer, 5023 Salzburg

Aufgerufen am 23.10.2020 um 07:12 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/haende-weg-vom-nockstein-65352919

Schlagzeilen