Leserbrief

Haltestelle Birkensiedlung

Das grundlegende Problem besteht im größeren Ausfahrtsradius der neuen Garnitur. Die geschützte Eiche muss nicht weg, wenn man die Einfahrt zur Birkensiedlung um eine Straßenbreite Richtung Salzburg vorverlegt. Der Ausfahrtstreifen wandert dadurch auf die alte Gegenfahrbahn, dadurch kann die Ausfahrt nach Grödig den benötigten Radius haben.

Ergebnis: Die Eiche ist nicht im Weg, die bestehende Station Birkensiedlung erfüllt auch weiterhin alle Ansprüche.

Ingo Arbeiter, 5164 Seeham

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:00 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/haltestelle-birkensiedlung-76796593

Kommentare

Schlagzeilen