Leserbrief

Hass auf die Anderen

Hass ist etwas, was sich unheimlich leicht transportieren lässt. Es lässt sich also leicht politisches Kapital gewinnen. Hitler, Stalin, viele amerikanische Politiker, Südafrikaner, Australier und Inder - auf der ganzen Welt wird die natürliche Angst vor dem Fremden und Anderen genutzt. Das ist der Krebsschaden. Bei uns ist es eben gerade der Hass auf die Flüchtlinge, die für das politische Kalkül herhalten müssen. Die meisten "Hasser", was immer sie auch hassen, wissen nicht warum, sie das tun, sie tun es eben, weil es gerade schick ist und weil andere es auch tun - man blökt mit der Herde und fühlt sich wohl dabei und denkt nicht daran, was man zerstört. Man denkt auch nicht soweit, dass man als Mitglied einer blökenden Schafherde zumindest ein Schaf sein muss.

Michael Reiter, 4822 Bad Goisern

Aufgerufen am 20.10.2020 um 02:39 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/hass-auf-die-anderen-89223298

Schlagzeilen