Leserbrief

Hat Handke den Literaturnobelpreis verdient?

Peter Handke erhält den Literaturnobelpreis 2019. Die Vergabe ist umstritten, weil er am Begräbnis des wegen Völkermordes angeklagten Milosevic teilgenommen hat. Es gibt kein überzeugendes Argument zugunsten seiner Sympathie für diesen Massenmörder und die Leugnung serbischer Kriegsverbrechen, z.B. Massaker von Srebrenica. Laut Alred Nobel soll der Nobelpreis an denjenigen gehen, der "in der Literatur das Herausragendste in idealistische Richtung produziert hat." Das bedeutet auch einen "weltverbesserlichen Aspekt". Die Interpretation durch den Autor verlangt daher außer der literarischen, auch zwingend eine moralische Wertung! Sympathiekundgebungen für das Milosevic-Verhalten - das auch nach unserem Strafgesetz mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht ist, sind das Gegenteil eines "weltverbesserlichen" Beitrags!

Dr. Ewald Maurer, Richter i.R., 1160 Wien

Aufgerufen am 02.12.2021 um 12:07 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/hat-handke-den-literaturnobelpreis-verdient-78384286

Schlagzeilen