Leserbrief

Herbstferien, nein danke!

Ich bin berufstätig und Mutter von zwei Kindern, die zwei unterschiedliche Schulen besuchen. Somit komme ich auch in den "Genuss", dass die schulautonomen Tage auf zweierlei Arten gelebt werden. Ein Umstand, der mir theoretisch wie auch praktisch schwer missfällt. Noch weniger kann ich mich allerdings für Herbstferien begeistern. Warum?
Schwimmen, Radfahren, Bergwandern sind trotz fortschreitender Klimaerwärmung nicht mehr möglich. Fürs Skifahren, Eislaufen oder Schlittenfahren ist es trotz selbst gemachtem Kanonenschnee noch zu früh. Auf Urlaub fahren ist aus finanziellen Gründen keine Option. Diverse Museen sind mehrfach abgeklappert und sollte eines der Kinder verkühlt sein, scheidet auch der Schwimmbadbesuch aus.
Somit bedanke ich mich bei den Entscheidungsträgern jetzt schon recht herzlich für die langweiligsten Ferien ever.

Gudrun Salzer, 5723 Uttendorf/Pinzgau

Aufgerufen am 26.11.2020 um 01:12 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/herbstferien-nein-danke-65052385

Schlagzeilen