Leserbrief

Historische Fakten

Den Beiträgen von Herrn Bruckmoser in den SN zu den historischen Fakten des Lebens von Jesus von Nazareth stimme ich zu. Den Kritikern dieser Beiträge möchte ich einen Text aus der Feder von Josef Ratzinger vorlegen. "Sekundärer, selbst gemachter und so schuldhafter Skandal ist es, wenn unter dem Vorwand, die Unabänderlichkeit des Glaubens zu schützen, nur die eigene Gestrigkeit verteidigt wird (…)
Sekundärer, selbst gemachter und so schuldhafter Skandal ist es auch, wenn unter dem Vorwand, die Ganzheit der Wahrheit zu sichern, Schulmeinungen verewigt werden (...) Wer die Geschichte der Kirche durchgeht, wird viele solche sekundärer Skandale finden (…)." ("Herder Korrespondenz" 20 [1966], S. 351)
Es gibt Berichte im AT und NT, die einer streng historischen Prüfung nicht standhalten. Die Antike hatte eben eine andere Herangehensweise und Sicht zu den Fakten. Der Begriff "Evangelium" z. B. wurde schon in der Profanliteratur für Siegesmeldungen oder Verkündung freudiger Ereignisse aus dem Leben des Kaisers verwendet. Eine Stele (Steinmal) bei Priene, aus dem Jahre 9 vor Chr., feiert die Geburt des Kaisers Augustus mit Worten, die uns aus der Geburtsgeschichte Jesu bei Lukas entgegenklingen. Dort steht: "(…) Die Vorsehung, die über allem Leben waltet, hat diesen Mann zum Heile der Menschen mit solchen Gaben erfüllt, indem sie ihn uns und den kommenden Geschlechtern als Heiland gesandt hat. (…) Der Geburtstag des Gottes (Augustus!) war für die Welt der Anfang der Evangelien, die seinetwegen ergangen sind." Jeder Gedanke über Gott, jedes gesprochene Wort über Gott, jeder geschriebene Text über Gott ist dem Gehirn eines Menschen entsprungen und hat von dieser Voraussetzung eine personale, eine geografische und eine historische Färbung. Wie sagte doch das II. Vatikanum: "Hl. Schrift ist Gottes Wort, im Menschenwort." (Dei Verbum 3. Kapitel) Fundamentalismus, egal ob christlich, islamisch oder politisch, ist blind.


OSR Mag. Wilhelm Jobstmann, 8010 Graz

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:37 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/historische-fakten-65197864

Schlagzeilen