Leserbrief

(H)ohnmacht des Innenministers

Mit Bestürzung habe ich die Medienberichte über die Autoraser Szene verfolgt. Wie kann es sein, dass unser Rechtsstaat nicht mit ein paar Autonarren fertig wird, die ihre Vehikel als Waffe einsetzen?

Bei Corona hat sich gezeigt, dass die Regierung sehr wohl in der Lage ist, einschneidende Maßnahmen samt drakonischen Strafen zu setzen. Fast schon wie ein Hohn klingt zeitgleich der Bericht über eine 85-jährige Frau, die einen Blumenstock gestohlen hat und nun angezeigt wurde. Die Raser bleiben weiterhin verschont und müssen weder um ihr Geld, noch um ihre Boliden fürchten.

Gerhard Bröderbauer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.01.2021 um 09:02 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/hohnmacht-des-innenministers-88122019

Schlagzeilen