Leserbrief

Hommage an das Leben

Heute bin ich aufgewacht und die Sonne lacht.
Aufstehen, rausgehen, ab in die Arbeit, sein Bestes geben und sich abends noch in Sportklamotten ins Gym bewegen. Stretchen, laufen, nicht aufgeben und sich danach den healthy Salat reinziehen. Was für ein Leben!
Fast hätt' ich es geschafft, perfekt zu sein, es durchzuziehen und vor allen anderen wunderbar dazustehen. Doch da kommt es immer wieder, dieses drückende Gefühl, das sich bis in den Magen zieht und mich antriebslos und nachdenklich macht. Mir fehlt die Kraft!
Manchmal kann ich alles schaffen, muss mich nur aufraffen, Gas geben, nicht hinlegen, mich bewegen. Von einem zum anderen Termin. Aber wo führt das hin?
Einfach einmal Pause machen, rasten, Handy fasten, Freunde treffen, lachen und essen, dabei vergessen, welche Sorgen uns jeden Tag belasten. Und ich muss sagen, ich kann ihn oft nicht ertragen, diesen Druck, alles richtig und korrekt zu machen. Ich will leben, mein Glas erheben, tanzen bis wir schweben und anfangen, Leichtigkeit zu erlangen.
Heute bin ich aufgewacht und die Sonne lacht.
Lass uns mal das Gute sehen und über den schlechten Dingen stehen. Dankbarkeit ist eine Tugend und auch wenn wir es schon wussten, in unserer Jugend, ist sie doch der Schlüssel für echtes Glück. Geh mal einen Schritt zurück und betrachte alles von weiter weg. Die kleinen Dinge im Alltag sehen und verstehen, dass das die großen Momente in unserem kurzen Leben sind. Dankbar für all das Schöne, das wir haben und es sorgsam in uns tragen. Eine Umarmung, ein Lächeln, gute Freunde, die Familie oder auch Gesundheit.
Ich kann alles schaffen, wenn ich will, und von einem Termin zum nächsten sprinten. An manchen Tagen hab' ich ja auch Spaß daran, hab' das Gefühl, ich wachse daran. An anderen Tagen ist es auch okay, eine Pause einzulegen, mich nicht zu bewegen, nur die Hälfte zu geben. Gedanken schweifen zu lassen, der Zeit mit meinen Liebsten den Vorrang zu geben, durchzuatmen und den Moment zu erfassen.
Heute bin ich aufgewacht und die Sonne lacht.


Nadine Bauböck,

Aufgerufen am 29.11.2020 um 12:25 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/hommage-an-das-leben-86310805

Schlagzeilen