Leserbrief

Hotel der Zukunft

Entsetzen über die "Zukunft, die im Hotel eincheckt!", SN vom 15. 4. 2019: Ich bin sehr dankbar für die Gnade der rechtzeitigen Geburt und des rechtzeitigen Sterbens. Sosehr ich froh bin, erst einige Jahre nach dem Ende des Weltkriegs geboren worden zu sein, so sehr freue ich mich auch, dass ich infolge hoffentlich natürlichen Ablebens wahrscheinlich nicht mehr in den Genuss der "Segnungen" des "Hotels der Zukunft" von Herrn Michael Carl kommen werde.

Ich habe mich am wohlsten in älteren Hotels mit Geschichte und Tradition gefühlt. Ich plane meinen Urlaub sehr gerne intensiv mit Karte, Reiseführer und Internet. Wenn ich in Linz eine Panne habe, möchte ich eigentlich selbst über die Nutzung der anfallenden Stunden entscheiden, und es wird mir mit Hilfe des WWW und (ui, wie altmodisch!) der Tourismusinformation auch gelingen!

Eigentlich möchte ich dem Hotelier weder meine psychischen Probleme noch die Zahl meiner Lactosebakterien oder Escherichia coli, die meinen Darm besiedeln, offenbaren. Ich will auch nicht mit einem Roboter über "Gott und die Welt" diskutieren, ein menschliches Wesen ist mir da immer noch lieber, selbst ein FPÖ-Politiker! Und über meine Vorlieben für den folgenden Tag möchte ich auch selbst entscheiden!

Wenn mir der Herr Roboter-Kellner ungefragt statt eines Schweinsbratens mit Knödel eine "gesunde vegane Speise" serviert, verlasse ich das Hotel sowieso auf der Stelle! Ich bin in Hotels mit den Angeboten der Speisekarte immer zurechtgekommen und werde das wahrscheinlich ohne Einbuße meiner Lebensqualität auch für den Rest meines Lebens tun.

Den Vogel schießt aber das 3D-gedruckte Gewand ab, das der arme Hotelier zur Verfügung stellen muss! Schauen Sie sich einmal die statistische Auswertung der Ausgaben von Touristen in Österreich an - über die Hälfte fällt auf Modeartikel. Die Menschen wollen bei einer Reise in einer Boutique einkaufen und nicht vom Hotelier 3D-Fetzen aufs Auge gedrückt bekommen!


Univ.-Doz. Dr. Werner Lack, 1140 Wien

Aufgerufen am 20.10.2020 um 11:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/hotel-der-zukunft-68883043

Schlagzeilen