Leserbrief

"Ich will gewinnen, und wenn ich nicht gewinne, habe ich es mutig versucht."

"Ich will gewinnen, und wenn ich nicht gewinne, habe ich es mutig versucht." Das ist der Leitspruch von "Special Olympics". Bei den nationalen Sommerspielen in Oberösterreich 2018, veranstaltet vom Verein "Brücken bauen" nahmen über 1400 Sportlerinnen und Sportler mit ihren Betreuern in vielen Sportarten, bis hin zum Segeln, wo ich dabei sein durfte, teil. Das Alpenstadion in Vöcklabruck war mit über 4000 Menschen gefüllt. Das Wort Doping kennt man nicht, und trotzdem wollen die Sportler gewinnen. Wie krank müssen Menschen sein, die mit unerlaubten Mitteln "besser" sein wollen, einen Kollegen betrügen und sich dann hinstellen, um eine Auszeichnung zu bekommen.. Verlangen tut dies mit Sicherheit keine Organisation, kein vernünftiger Trainer, und der Zuschauer will einen fairen Kampf mit würdigen Siegern sehen. So kontrollieren und so hoch bestrafen, dass jede Sportlerin und jeder Sportler sagt: Das zahlt sich wirklich nicht aus.


Manfred Wagner, 5204 Strasswalchen

Aufgerufen am 27.01.2021 um 05:29 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ich-will-gewinnen-und-wenn-ich-nicht-gewinne-habe-ich-es-mutig-versucht-66748990

Schlagzeilen