Leserbrief

Interessensabwägung an der Universität Salzburg

Im Zuge der Ermittlungen gegen einen Politologen wegen Islamophobie an der Universität Salzburg stellen sich mehrere Fragen.
Warum wird dieses Fach in Salzburg überhaupt geführt, wer hat daran so großes Interesse; der Fachbereichsleiter? Laut Medienberichten kämpfen Professoren und die Hochschülerschaft um die Erhaltung einiger bisher geführten Fächer, die im Zuge einer beabsichtigten Reform durch den Rektor abgeschafft werden sollen.
Eine Interessensabwägung wäre der Uniführung jedenfalls dringend anzuraten!


Prof. Dr. Wilhelm Pölzl, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 27.05.2022 um 01:19 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/interessensabwaegung-an-der-universitaet-salzburg-96643243

Schlagzeilen