Leserbrief

Ist die 380-kV-Leitung wirklich notwendig?

Wie pervers ist es, eine umstrittene 380-kV-Leitung zu bauen, um Strom aus Atomkraft und fossilen Kraftwerken nachts nach Kaprun zu leiten, um das Wasser von den unteren Stauseen auf die oberen Stauseen zu pumpen? Daraus entsteht angeblich nachhaltiger ÖkoStrom aus Wasserkraft.

Was soll ich mir als Ökostrom-Konsument da denken? Bewusst getäuscht, belogen und betrogen! Das geht wahrscheinlich auch schon seit Jahren bei anderen Ökostromquellen so.
Abgesehen von den Mehrkosten für Ökostrom.

Warum werden wir immer nur von der Politik in die Irre geführt? Im Aufsichtsrat von Stromgesellschaften sitzen meist Politiker und das nicht aus Überzeugung alleine . . . 

Jürgen Rosner, 5163 Mattsee

Aufgerufen am 26.01.2021 um 10:32 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ist-die-380-kv-leitung-wirklich-notwendig-83644618

Kommentare

Schlagzeilen