Leserbrief

Jedes Maß verloren

An den bedenklichen Vorkommnissen der letzten Jahre (bis jetzt) sind bei genauer Betrachtung überwiegend Personen aus dem Umfeld der ÖVP beteiligt oder federführend.
Signifikant gewachsen ist das Übel ab der Machtübernahme von Sebastian Kurz:
Abwertende Chat-Protokolle, Postenschacher, Einflussversuche auf die Justiz, usw.
In kleinen Bereichen läuft es leider ähnlich. Grundverkehr in Ohlsdorf, Grundverkehr im Pinzgau, Ärztezentrum in St. Veit i. P., das passt alles ins Bild. Jetzt die Vorgangsweise mit den Aufsichtsräten in Oberösterreich. Die ÖVP hat offenbar jedes Maß verloren.
Kritik gibt es dazu von vielen Seiten. Ermittlungen laufen zögerlich, weil die Justiz aufgrund des Ausmaßes der Vorkommnisse zeitlich und personell überfordert ist.
Maßnahmen gegen den ÖVP-Machtrausch sollten aber rasch folgen. Die Republik Österreich darf nicht zum ÖVP-Selbstbedienungsladen werden.


Erich Dirngrabner, 4591 Molln

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:50 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/jedes-mass-verloren-118180237

Schlagzeilen