Leserbrief

Jenseits von Richtig und Falsch


Die Regierungsmitglieder waren nicht bei den Ersten, die gegen Corona geimpft wurden. FPÖ-Chef Norbert Hofer kritisierte, dass man zuerst Menschen aus der Bevölkerung als Versuchskaninchen vorausschickte. Dies veranlasste Andreas Koller in einem Artikel zur Vermutung, dass im umgekehrten Fall die Kritik einfach anders ausgesehen hätte (SN, 4. Jänner 2021, Seite 4). Wären nämlich die Regierungsmitglieder zuerst geimpft worden, dann wäre das als Bevorzugung interpretiert und kritisiert worden.

Andreas Koller konnte zu dieser Zeit noch nicht ahnen, dass wenige Tage später in Salzburg genau das eintreten würde. Laut SN-Lokalteil vom 8. Jänner hat nämlich die Stadträtin Anja Hagenauer die Impfung bereits am 27. Dezember bekommen. Das war also das, was Norbert Hofer gefordert hatte. Wurde sie dafür von der Opposition gelobt? Mitnichten! Von den Neos wurde sie für rücktrittsreif erklärt - nicht weil sie sich so wie die Bundesregierung nicht impfen ließ, sondern aus dem genau gegenteiligen Grund - weil sie sich impfen ließ!

Wie recht Andreas Koller doch hatte mit seiner Vermutung im Leitartikel.

Josef Kogler, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:06 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/jenseits-von-richtig-und-falsch-98387977

Schlagzeilen