Leserbrief

Jugend und feiern

Junge Menschen holen sich die Informationen grundsätzlich aus den alternativen Medien im Internet und lesen weniger Tageszeitungen.

Junge Menschen und auch andere bilden sich auf Grund der vielfältigen Informationen zu Covid-19 im Internet ihre eigene Meinung und glauben das nicht, was die Regierung und die Mainstream-Medien vorgeben. Belegt wird das durch wenige Covid-19-Patienten im Krankenhaus, durch wenig Covid-19-Patienten in Intensivstationen (im 0,00-Bereich zur Gesamtbevölkerung). Eine Übersterblichkeit ist auch nicht zu verzeichnen. Auffällig ist auch das Mundtot-Machen von Kritikern, zum Beispiel Ärzte, die entlassen wurden, nur weil sie anderer Meinung sind.

Udo Hatzenbichler, 5071 Wals

Aufgerufen am 06.12.2020 um 02:39 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/jugend-und-feiern-93226525

Kommentare

Schlagzeilen