Leserbrief

Jugendpolitik in Europa

Die politische Willensbildung an Schulen ist wichtig, damit Erstwähler/-innen ab 16 Jahren wissen, wie unsere Republik Österreich funktioniert, welche Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung in einer Demokratie existieren und wie die EU aufgebaut ist.

Grundlegende politische Bildung in der Unterstufe und ein vertiefendes Fach Politische Bildung in der Oberstufe jeder Schule wären immens wichtig, damit jede/-r Jugendliche die Grundsätze unserer Republik kennt.

Ricardo Winter, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.11.2020 um 12:04 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/jugendpolitik-in-europa-89297251

karriere.SN.at

Schlagzeilen