Leserbrief

Kein Fotomuseum in Salzburg - warum?

"Das Fotomuseum (in Salzburg, Anm.) wird es nicht geben", sagte die grüne Vorsitzende des Kulturausschusses im Nationalrat, Eva Blimlinger. Lange galt Fotografie gar nicht als Kunst. Bedeutung hatten nur die innovative und die hedonistische Funktion der Kunst, bis Fotografen aller Länder die sozialkritische und die dokumentarische Funktion der Kunst zur Blüte brachten und seit Goyas Aquatinta-Zyklus über die "Schrecken des Krieges" berührende und aufrüttelnde Meisterwerke zum Zeitgeschehen schufen. Schon lange haben sie sich ein eigenes Museum verdient.


Mag. Rudolf Höhenwarter, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kein-fotomuseum-in-salzburg-warum-82751692

Kommentare

Schlagzeilen