Leserbrief

Kein Kulturgenuss trotz Impfung

Am Sonntag, dem 16. Jänner, wäre um 11 Uhr unser Abonnementkonzert im Festspielhaus gewesen. Meine Freundin und ich fuhren also von unserem Heimatort Mattighofen mit dem Auto nach Salzburg. In freudiger Erwartung kamen wir bis zum Einlass - aber nur bis zum Einlass, denn obwohl wir beide drei Mal geimpft sind, wurde uns der Einlass verwehrt und wir mussten die Rückfahrt nach Mattighofen ohne Konzerterlebnis wieder antreten, weil wir keinen PCR-Test nachweisen konnten. Ich bin seit 41 Jahren treue Abonnentin der Internationalen Stiftung Mozarteum. Man hat es aber nicht der Mühe wert gefunden, uns zumindest per SMS von dieser Forderung zu informieren. Wir konnten in der Weltstadt Salzburg auch keine Apotheke finden, die zumindest einen Antigentest vorgenommen hätte. Wenn Ungeimpfte nicht ins Konzert dürfen, welch große Gefahr befürchtet man von den Besuchern, die drei Mal geimpft sind? Die Ungeimpften fühlen sich bestätigt, dass sie gegenüber den Geimpften offensichtlich keinen gesellschaftlichen Nachteil haben, und die Politik hat mit dieser Entscheidung der Allgemeinheit keinen guten Dienst erwiesen. Man braucht sich also nicht zu wundern, dass die Durchimpfung zu gering ist.


Hannelore Stelzhammer, 5230 Mattighofen

Aufgerufen am 21.05.2022 um 11:45 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kein-kulturgenuss-trotz-impfung-115631947

Schlagzeilen