Leserbrief

Kein Thema? Transparenz der Gehälter

Als systemrelevante Kirchenbeitragszahlerin würde mich nun doch interessieren, was der jetzige Finanzkammerdirektor der Erzdiözese Salzburg, Cornelius Inama, bei seinem Übertritt vom Baumanager in den kirchlichen Dienst als Bischofssekretär tatsächlich verdient hat. Dass Einbußen durch den Jobwechsel aus anderen Quellen ausgeglichen wurden, ist zwar für ihn "kein Thema". Im Sinne von Transparenz kann man das den Mitgliedern der Kirche aber sicher bekannt geben. Ebenso transparent müsste eigentlich das Gehalt des jetzigen Finanzkammerdirektors dargestellt werden. Das sollte für ihn wohl kein Problem sein, da er die Öffentlichkeit nicht scheut. In meiner Kirche wird es hoffentlich nicht so wie in der Privatwirtschaft gehandhabt, wo als erstes bei den Personalkosten gespart wird, ohne das üppige Gehalt der Manager in Frage zu stellen. Oder ist das alles generell kein Thema?

Rotraud Zach, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 18.02.2019 um 03:03 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kein-thema-transparenz-der-gehaelter-63378235

Schlagzeilen