Leserbrief

Keine kriminelle "Bettelmafia"

Ich habe Herrn Hans Kutil in seiner Zeit als Redakteur der "Salzburger Nachrichten" und später als ORF-Mitarbeiter stets als einen sorgfältig recherchierenden und bedächtig abwägenden Journalisten kennengelernt, dem unbelegte Behauptungen fremd waren.

Nun berichtet er in den "Salzburger Nachrichten" (2. Mai) nicht nur über seine Osterreise nach Assisi und seine dort gemachten Erfahrungen mit Bettelverboten, sondern stellt in Verbindung zu Salzburg die Behauptung auf, es gäbe hier "ein organisiertes Geschäftsmodell, das den Frauen und Männern wenig bringt, die bei Regen und Kälte an erfolgversprechenden Punkten den ganzen Tag lang sitzen müssen, weil es eine ,Organisation' ist, die den Profit abschöpft". Nennen wir es bei dem Namen, der ohnedies schon oft genug gebraucht wurde: Gemeint ist eine "Bettelmafia".

Herr Kutil sollte sich, statt Vorurteile zu verbreiten, die Mühe machen, mit jenen Mitmenschen zu reden, die oft unbedankt und vielfach auch noch als "Gutmenschen" verhöhnt sich um Notreisende aus Rumänien bemühen. Oder er könnte auch seine früheren Verbindungen bemühen und sich bei der Polizei erkundigen, wie es um das "organisierte Betteln" in Salzburg bestellt ist (dieses wäre nämlich strafbar).

Auch weil es offensichtlich auch bei seriösen und für populistischen Unfug immunen Mitbürgern wie Hans Kutil noch nicht entsprechend angekommen ist, möchte ich zum x-ten Male wiederholen: Es gibt bei uns keine Bettelmafia im Sinne organisierter Kriminalität, was aber nicht bedeutet, dass es in bedauerlichen Einzelfällen nicht auch zu einem intolerablen Verhalten bis hin zur Aggressivität seitens Notreisender kommen kann (wie leider auch schon geschehen).

Was den Vorfall beim Salzburger Franziskanerkloster anbelangt, auf den Herr Kutil auch Bezug nimmt, hat die Polizei festgestellt, dass "Aussage gegen Aussage stehe" und erst weitere Erhebungen ein klareres Bild ergeben sollen.

Wenn Herr Kutil dabei von "Gewaltexzessen rumänischer Notreisender" spricht, muss er sich daher den Vorwurf der Einseitigkeit gefallen lassen.

Wolfgang Radlegger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.04.2021 um 10:46 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/keine-kriminelle-bettelmafia-69845782

Schlagzeilen