Leserbrief

Keiner weiß was ...

Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. Das ist die Erkenntnis, die man gewonnen hat, wenn man das Interview mit dem Referenten der Ärztekammer am 11. 1. im Mittagsjournal gehört hat. Impfen, impfen, impfen - wann, wo und wie steht nach wie vor in den Sternen.

Keine Antwort gibt es auf Fragen, wie, wo erfahre ich meinen Termin, wo erfahre ich, wo ich überhaupt hingehen muss usw. Das Interview war ein einziges Drumrumgerede, ohne dass man auch nur das geringste erfahren hat außer - die über 80-jährigen Menschen müssen jetzt noch warten, auf den Moderna-Impfstoff denn - oh, welch neue Erkenntnis, der Pfizer-Impfstoff macht Probleme bei der dezentralen Verteilung und Lagerung. Andernorts wurden Impfstraßen errichtet, die einwandfrei funktionieren und wie man hört, können da täglich Tausende Menschen geimpft werden. Man darf gespannt sein, wie das weiter geht. Aber immerhin dürfen wir uns derzeit täglich im TV anschauen, wie hin und wieder in einem Altersheim geimpft wird...

Heidrun Plöchl, 5582 St. Michael

Aufgerufen am 30.11.2021 um 03:24 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/keiner-weiss-was-98254510

Schlagzeilen