Leserbrief

Kickl im Interview

Herr Armin Wolf gilt ja als Star-Interviewer im deutschen Sprachraum, und wir konnten oft sehen, wie er mit gekonnter Fragetechnik die Interviewten in die Enge trieb - ein Profi halt.

Am 27.11.18 war es doch anders: Min. Kickl blieb keine Antwort schuldig, einschließlich einsichtiger Begründung. Man merkte es daran, dass das Nachhaken durch Herrn Wolf meistens unterblieb. Dass Herr Smetana fand, dass "der Innenminister zu wenig wusste", mag vielleicht für den Untersuchungsausschuss gelten - den habe ich nicht gesehen, aber sicher nicht für das ORF-Interview.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Min. Kickl im U-Ausschuss anders ausgesehen hat. Dort sind nicht nur Profis, wie Herr Wolf.
Zusammenfassend, das Interview des Herrn Wolf mit Herrn Kickl war aufschlussreich. Den ruhigen Sachverhaltsdarstellungen von Herrn Kickl wurde argumentativ nichts entgegengestellt. Im Übrigen decken sich die Feststellungen von Herrn Kickl, hinsichtlich Medienverhalten, sonderlich unseres unabhängigen ORF, mit den Beobachtungen der politisch interessierten Medienkonsumenten.

Jürgen Jauch, 4040 Linz

Aufgerufen am 29.11.2020 um 02:53 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kickl-im-interview-61677526

Schlagzeilen