Leserbrief

Kickl's unvollständige Bilanz

Bei den Lobeshymnen einiger Leserbriefschreiber über die positiven Veränderungen in der Polizei durch den gewesenen Innenminister sollte man nicht übersehen, dass er seinem vor der Wahl gemachten Versprechen, man wird wieder mehr Polizei auf der Straße sehen, in keinster Weise nachgekommen ist. Als ehemaliger Polizeibeamter, der noch den unumstrittenen Pflichtstreifendienst unterschriftlich im sogenannten Rayonsbuch absolvierte, sieht man heute genau, dass es diese Einrichtung leider nicht mehr gibt. Wenn man in der Zeitspanne eines Jahres in einem Stadtteil nur einmal eine Doppelstreife wahrnehmen kann, dürfte die fehlende Präsenz der Polizei damit bestätigt sein. Schon klar, dass die Beamten mit administrativer Arbeit überlastet sind.

Fazit: Das altbewährte System wurde durch untragbare Einsparungen, auch bei der Kripo, zu Grabe getragen.

Pruner Heinz, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 30.09.2020 um 06:09 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/kickl-s-unvollstaendige-bilanz-70941781

Schlagzeilen